Stacks Image 12837

Photo by Nicola Dove - © 2012 - Focus Features – Laura Linney, Bill Murray & Olivia Williams

Hyde Park am Hudson

HANDLUNG

1939 besuchen der englische König George VI und seine Frau Queen Elizabeth als erste britische Monarchen die Vereinigten Staaten.
Präsident Franklin D. Roosevelt empfängt sie auf dem Landsitz seiner Mutter in Hyde Park am Hudson River.
Der englische König erhofft sich von diesem Besuch, die USA dazu zu bewegen, Grossbritannien im aufziehenden Krieg zu unterstützen.
Das englische Königspaar ist aber nicht der einzige Besuch an diesem Wochenende, auch Roosevelts Geliebte Daisy Suckley ist anwesend. So wird es nicht nur ein politisch heikles Zusammentreffen, auch privat steht Roosevelt eine turbulente Zeit bevor…

REZENSION

«Hyde Park am Hudson» ist kein politischer Film, auch wenn man das aufgrund der Inhaltsangabe vielleicht denken könnte. Vielmehr haben wir es hier mit einer eher tragischen Liebesgeschichte zu tun. Diese wird aus Sicht von Daisy Suckley erzählt.
Bill Murray bewegt sich auf neuem Terrain und macht seine Sache recht ordentlich, es fehlt ihm aber meiner Meinung nach etwas an der nötigen Ernsthaftigkeit, die diese Rolle verlangt hätte. Die englischen Monarchen werden als recht einfältig und snobistisch dargestellt, was zwar dem Komikeffekt zugute kommt, jedoch die historischen Fakten etwas arg strapaziert.
Überhaupt wurde ich bei dem ganzen Streifen den Verdacht nie so richtig los, dass vieles nur des Effekts wegen inszeniert wurde, und nicht weil hier ein historischer Moment einfangen werden wollte.
Die Dialoge sind recht einfach gestrickt und hangeln sich verdächtig nah der Kalauergrenze entlang. Zudem hat sich mir bis zum Schluss nicht erschlossen, weswegen der Film als Komödie beworben wird. Die Kerngeschichte, die sich um die heimliche Liebe zwischen Daisy und Franklin dreht, empfand ich eher als tragisch, denn komisch…

Alles in allem ein Unterhaltungsstreifen, den man sich durchaus mal ansehen kann…

BLU-RAY-BILD

Das Bildseitenverhältnis liegt in 2.40:1 (12:5 Cinemascope) vor.

Die Bildumsetzung macht im Ganzen gesehen einen recht guten Eindruck. Die Gesamtschärfe ist zwar nicht überragend, dafür haben wir es mit einem sehr sauberen Bild und sehr ausgewogenen farblichen Umsetzung zu tun. In dunklen Szenen kann vereinzelt Bildrauschen feststellt werden. Ansonsten sind die Kontraste wie auch der Schwarzwert im guten Bereich.
Eine gute, wenn auch nicht überragende, HD-Umsetzung!

BLU-RAY-TON

Das Tonformat liegt in Deutsch DTS-HD Master 5.1 vor.

Was über die Bildumsetzung gesagt wurde, gilt auch für die Tonumsetzung: Diese ist ebenfalls solide ausgefallen, ohne Referenzwerte zu erreichen.
Der Streifen ist sehr dialoglastig, die Dialoge sind jederzeit bestens zu verstehen. Die Tonbalance ist sehr gut ausgefallen. Räumlichkeit kommt nur selten auf, vor allem bei der sehr guten musikalischen Umsetzung.
Grundsätzlich also auch beim Ton eine ordentliche HD-Umsetzung!

FAZIT

Für Bill Murray-Fans und Freunde solid gemachter Unterhaltung zu empfehlen. Als Historienfilm aufgrund der oben beschriebenen Einschränkungen nur bedingt empfehlenswert.
Stacks Image 12877

© 2013 Tobis Home Entertainment

Originaltitel:
Hyde Park on Hudson

Regie:
Roger Michell
Drehbuch:
Richard Nelson
Musik:
Jeremy Sams

Produktion:
© Daybreak Pictures / Free Range Films…u.a.
Kamera:
Lol Crawley
Schnitt:
Nicolas Gaster

Grossbritannien / 2012
Zurück zum Blog

Informieren Sie sich via Twitter oder Instagram über Neueinträge auf meiner Website!



© 2015-2020 / Text & Design durch T.S. Tubai Kontakt

Ich verwende Cookies und andere Tracking-Technologien, um Ihr Browsererlebnis auf meiner Website zu verbessern und den Website-Verkehr zu analysieren und um festzustellen, woher meine Seitenbesucher kommen.