Hau Kola! *

Ich beschäftige mich seit rund 20 Jahren intensiv mit den indigenen Völker Nordamerikas.
Alles begann mit dem Buch „Lakota Woman“ der indigenen Autorin Mary Crow Dog.
Nach der Lektüre war ich verwirrt. Konnte das wirklich sein, was da beschrieben wurde? Wie leben die verschiedenen indigenen Völker heute? Wie sah ihre Geschichte aus und was geschah mit den Völkern, die es heute nicht mehr gibt?
Gab es Hochkulturen in Nordamerika?

Hunderte von Fragen schwirrten durch meinen Kopf und so fing ich an mich quer durch den Kosmos von ethnologischen Sach-und Fachbüchern zu lesen. Verschlang indigene Autobiografien und Lebensberichte, Romane von indigenen Autoren und alles, was mir sonst noch unter kam.
Der Höhepunkt dieser "Forschung" bildete eine Reise nach Süd Dakota (USA) und der Besuch der Pine Ridge Reservation, wo ich dann mit eigenen Augen sehen konnte, worüber ich bis dahin nur gelesen hatte…

Um eines klar festzuhalten: Ich interessiere mich für die Ethnologie und die historischen Zusammenhänge.
Es gibt eine geradezu unüberschaubare Anzahl von esoterischen Büchern über Indianer (meist von Wašicun ** verfasst), die mich nicht interessieren.
Wenn Sie also Bücher über Hausfrauen suchen, die im Schwarzwald schamanistische Schwitzhüttenzeremonien veranstalten, werden Sie von der folgenden Bücherliste enttäuscht sein.

Allen anderen biete ich hier spannende Prosa und Sachtexte; meine persönlichen Highlights aus unzähligen Lesestunden zu diesem spannenden Thema…

*
**

Informieren Sie sich via Twitter über Neueinträge auf meiner Website!



© 2015-2018 / Text & Design durch T.S. Tubai Kontakt