Vor ihren Augen sahen sie Gott – Zora Neale Hurston

Zora Neale Hurston, 1891 in Alabama geboren, gilt als eine der ersten Akteur*innen der Harlem-Renaissance-Bewegung – einer kulturellen und künstlerischen Bewegung afroamerikanischer Schriftsteller*innen und Maler*innen...

Die Reise mit Nella – Eduard Habsburg

Angelockt durch den geschichtsträchtigen Namen des Autoren, es handelt sich bei Eduard Habsburg tatsächlich um einen Urururenkel Kaiser Franz Josephs, habe ich dieses Werk erstanden, nicht ahnend auf was ich mich da einlassen würde…

Unser Vater Charles Dickens – Mary & Charlie Dickens u.a.

Charles Dickens war Vater von zehn Kindern (!). In Anbetracht der Tatsache, dass er einer der produktivsten Autoren seiner Zeit war, erstaunt es, wie gut er seinen Beruf mit seinem Familienleben zu verbinden verstand...

Moonfleet – J. Meade Falkner

J. Meade Falkners Abenteuerroman erschien erstmals 1898 und erinnert in seiner Anlage stark an Romane von Robert Louis Stevensons, wie zum Beispiel «Die Schatzinsel»…

Kloster Mariazell Wurmsbach – M. Beatrix Oertig u.a.

Als im Jahr 2003 das Kloster Wurmsbach anlässlich der Renovation der Klosterkirche zu einem «Tag der offenen Tür» lud, ergriffen meine Frau und ich die Gelegenheit. Bei diesem Anlass erstand ich dieses interessante Werk über die Klostergeschichte, welches 1984, anlässlich der 725-Jahr-Feier, herausgegeben worden war…

Der Pavillon in den Dünen – Robert Louis Stevenson

Robert Louis Stevenson, bekannt durch seinen Piratenroman «Die Schatzinsel» oder seinen Schauerroman «Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde», war ein sehr vielseitiger und produktiver Autor…

Beim Hute meiner Mutter – Adelheid Duvanel

Adelheid Duvanel wurde 1936 in Basel geboren und gehört, trotz ihrer literarisch hochinteressanten Texte, zu den eher unbekannten Schweizer Schriftstellerinnen. Dafür mag es verschiedene Gründe geben...

Artus ohne Tafelrunde – Kay Peter Jankrift

Kay Peter Jankrift ist Historiker und versteht es ausgezeichnet, komplexe Zusammenhänge verständlich wiederzugeben. Dies ist eine grosse Stärke dieses Buches, gleichzeitig werden die beschriebenen Themen jedoch ziemlich kurz abgehandelt…

Eine glatte Million – Nathanael West

Nathanael Wests dritter Roman ist eine gnadenlose Abrechnung mit dem „American Way of Life“ - oder eine bitterböse Persiflage auf den amerikanischen Verfassungstext, in dem das Recht des Einzelnen auf Freiheit und dem Streben nach Glück ausdrücklich Erwähnung findet…

Kunst und Gesellschaft im Mittelalter – Georges Duby

Ich habe schon sehr lange kein Geschichtsbuch mehr mit so viel Spass gelesen und mich dabei so gut unterhalten gefühlt. Georges Duby versteht es, sein Wissen zu vermitteln ohne belehrend zu wirken…
Seite 1 / 5 Nächste Seite >

RSS Feed abonnieren!

Informieren Sie sich via Twitter oder Instagram über Neueinträge auf meiner Website!



© 2015-2020 / Text & Design durch T.S. Tubai Kontakt

Ich verwende Cookies und andere Tracking-Technologien, um Ihr Browsererlebnis auf meiner Website zu verbessern und den Website-Verkehr zu analysieren und um festzustellen, woher meine Seitenbesucher kommen.