Lachsfischen im Jemen

image
✮✮✮✮✮✮

Originaltitel: Salmon Fishing in the Yemen


Regie: Lasse Hallström
Musik: Dario Marianelli
Drehbuch: Simon Beaufoy

Grossbritannien / 2011

Hauptdarsteller: Ewan McGregor, Emily Blunt, Amir Waked…u.a.


HANDLUNG


Scheich Muhammad hat die exzentrische Idee, im Jemen die Lachsfischerei einzuführen. Er beauftragt die Anwältin Harriet Chetwode-Talbot, den anerkannten Fischereiexperten Alfred Jones für das Projekt zu gewinnen. Dieser lehnt aber das in seinen Augen unsinnige Anliegen ab. Erst als die britische Regierung, die in diesem Unternehmen ein Prestige trächtiges Projekt zu erkennen glaubt, Druck auf ihn ausübt, erklärt er sich zur Mitarbeit bereit.
Die Anwältin und der Fischexperte kommen sich näher, und plötzlich scheint auch das Projekt nicht mehr so unmöglich zu sein, wie anfänglich gedacht…

REZENSION

Die recht originelle Grundidee dieses Filmes funktioniert vor allem in der ersten Stunde sehr gut. Sarkastisch-ironische Wortgefechte, und die erfrischende Spielweise von McGregor und Blunt machen den Streifen kurzweilig und unterhaltsam. Die zweite Filmhälfte relativiert das Ganze dann leider etwas. Die Liebesgeschichte wird etwas gar holzschnittartig dargestellt, und auch textlich mag die zweite Hälfte nicht mehr so ganz mithalten. Was am Schluss bleibt, ist ein unterhaltsamer Film, der aber wohl mehr wegen den wirklich schönen Landschaftsaufnahmen in Erinnerung bleiben wird, als wegen einer gelungenen Story...

Ein unterhaltsamer Streifen, der zwar einige inhaltliche Mängel aufweist, aber trotzdem sehenswert und amüsant bleibt.

Gedreht wurde übrigens nicht im Jemen, sondern in Marokko.