MAILÄNDERLI

image

Die Butter rühren bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillemark und abgeriebene Zitronenschale dazugeben. Danach Eier zugeben und rühren bis die Masse hell ist. Mehl dazusieben und die Masse weiter rühren bis sich ein Teig gebildet hat.
Den Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen und am Folgetag verarbeiten.
Den Teig portionenweise ausrollen ev. einkerben und mit Formen ausstechen. Danach auf Bleche absetzen und mit Ei bestreichen.
Blech kurz kühlstellen und Vorgang wiederholen.

Danach Mailänderli bei ca. 180 Grad ausbacken. Die Backzeit richtet sich nach der Dicke der Mailänderli und dauert ca. 10-20 Minuten.

Teig:

• 250 g Butter
• 250 g Zucker
• 500 g Weissmehl

• 1 Zitrone (Schale)
• 1 Vanillestange
• 3 Eier
• 1 Pr. Salz

Eistreiche:

• 2 Eigelb
• wenig Milch (lauwarm)

SCHWABENBRÖTLI

image

Gemahlene Mandeln auf Blech geben und im Ofen bei 200 Grad leicht an- rösten.
Die Butter rühren bis sich Spitzchen bilden. Danach Zucker, Zitronenschalen und Ei verrühren bis die Masse hell wird. Anschliessend Mandeln und Gewürze unterheben. Zum Schluss das Mehl dazusieben und den Teig fertigkneten. Den Teig kühl stellen und am Folgetag weiterverarbeiten.

Den Teig portionsweise ausrollen ev. einkerben und mit Formen ausstechen. Danach auf Blech absetzen und mit Ei bestreichen. Blech kurz kühlstellen und Vorgang wiederholen. Zum Schluss noch eine geschälte und halbierte Mandel in die Mitte setzen.

Danach Schwabenbrötli bei 160 Grad ausbacken.
Die Backzeit richtet sich Nach der Dicke des Teiges und dauert ca. 15-20 Minuten.

Teig:

• 250 g Butter
• 250 g Zucker
• 250 g Mandeln (gemahlen)
• 400 g Mehl
• 1 Ei
• 1 Zitrone (Schale)
• 1 TL Zimt oder Lebkuchengew.
• 1 Pr Salz

Ganze geschälte Mandeln für Deko

Eistreiche:

• 2 Eigelb
• wenig Milch (lauwarm)

GRITTIBÄNZ

image

Malz, Levit, Zucker und die Hefe in Milch verrühren und auflösen. Danach das Mehl und Zitronenabrieb beifügen und alles gut durchkneten.
In einer separaten Schüssel das Salz und das Ei verrühren und nach und nach dem Teig beigeben.
Zum Schluss die kalte Butter zugeben und mindestens 10 Minuten kräftig kneten, bis sich ein fester glatter Teig gebildet hat (vergleichbar mit Zopfteig).
Den Teig 1-2 Stunden ruhen lassen.

Danach in zwei Hälften teilen und länglich aufarbeiten. Danach den Teiglingen mit Teigstecher Arme und Beine formen. Die Grittibänzen mit Ei bestreichen und nach belieben mit Sultaninen und/oder Mandeln verzieren.

Bei 210 Grad auf unterster Schiene backen. Backzeit ca. 30-40 Minuten.

• 250g Milch
• 20g Hefe
• 12g Levit
• 5g Malz
• 50g Vanille-Zucker

• 540g Weissmehl
• 1 Zitrone (Schale)10g Salz

• 1 Ei

• 75g Butter

DREIKÖNIGSKUCHEN

image

Milch, Levit, Hefe, Malz und Zucker zusammen verrühren. Danach Mehl, Salz, Ei und Zitronenschale beigeben.
Zum Schluss Butter, Mandelmasse und Sultaninen beigeben und alles ca. 10 Minuten gut durchkneten.
Danach den Teig ca. 2 Stunden ruhen lassen.

Ist der Teig auf etwa das Doppelte gewachsen, kann er weiterverarbeitet werden.
Acht Teile à 90g abwägen und zu runden Kugeln formen. Der Rest bildet das Mittelstück und wird ebenfalls rund ausgewirkt.
Bei einer der acht kleinen Kugeln den König (oder alternativ eine Mandel) einarbeiten.
Anschliessend wie im Bild (Foto 2) arrangieren und nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Vor dem Backen mit Ei bestreichen sowie mit Hagelzucker und Mandelplättchen verzieren!

• 275ml Milch
• 20g Hefe
• 15g Levit
• 3g Malz
• 45g Zucker (oder Xylit)

• 10g Salz
• 500g Mehl
• 1 Ei
• 1 Zitrone (Schale)

• 75g Butter
• 40g Mandelmasse
• 80g Sultaninen

Plus: Hagelzucker/Mandelplättchen

Informieren Sie sich via Twitter über Neueinträge auf meiner Website!



© 2015-2019 / Text & Design durch T.S. Tubai Kontakt